Sonntag, 26. März 2017

Leipziger Buchmesse 2017

Guten Abend ihr Lieben,


der Post für heute dreht sich um die Leipziger Buchmesse, welche in den letzen Tagen statt gefunden hat. Sie ging vom 23.03. - 26.03.2017 und ich habe sie am Samstag, dem 25.03.2017 zusammen mit einer anderen Bloggerin Vani von afterreadbooks und einer Freundin von ihr, Lora besucht.

Die Liebe Vani hat auch einen sehr schönen Bericht über die LBM geschrieben, welchen ihr euch hier anschauen könnt.

Wie mir die Messe gefallen hat, was wir alles gemacht, bekommen, gekauft haben, wen wir getroffen haben und was sonst noch alles so los war, könnt ihr in diesem Post in Erfahrung bringen.
An alle die ich dort gesehen haben, es war sehr schön mit euch und ich freue mich auf jeden FAll schon auf das nächste Mal, wenn wir uns alle wieder sehen. Vielleicht ist das ja schon auf der Frankfurter Buchmesse, wer weiß :D

Ich wünsche euch jetzt ganz viel Spaß bei meinem Post, und hoffe, dass er euch gefällt, wenn das so ist und auch wenn nicht könnt ihr mir das gerne in die Kommentare schreiben.
Schreibt mir bitte auch mal, wenn ihr auf der LBM wart und wie es EUCH so gefallen hat!

LG Sophie


- An- / Abreise - 

  Wir sind mit dem Zug zur Messe gefahren. Der erste Zug kam ungefähr 7:40 Uhr und war so gut wie leer. Es saßen nur circa eine handvoll Menschen drinnen, und die Hälfte davon wollte mit Sicherheit nciht zur LBM. Sie sahen halt eher nach Manga-Comic-Com aus. Alles die bei der LBM waren wissen jetzt was ich meine :) Nach ca. 20 min. sind wir umgestiegen in den Zug, der uns dann direkt zur Messe bringt und der war brechent voll! 



  Ganz ehrlich, als ich in den Zug eingestiegen bin, mcih hineingequetscht habe, hab ich keine Lust mehr gehabt. Wir standen dann ein bisschen mehr als eine Stunde, bis ich ungefähr 10 min. vor Stopp einen Sitzplatz ergattern konnte. Juhuu.. erster Lichtblick an dem Tag. Die Zugfahrt sowohl hin, als auch zurük war schlimm. Es war stickig, eng und unangenehm mit den ganzen fremden Menschen.
  Aber gut, was soll man machen?! Auf den nächsten Zug hatte genauso viel gebracht - Nichts!
  Nach der Fahrt wollten wir eigentlich auf ein paar Leute warten, haben es dann aber doch gelassen, weil alles noch immer sehr unübersichtlich war und imme rneue Züge und Busse gekommen sind.
  Die Rückfahrt verlief nicht viel anders. wir sind von der Messe mit dem Buch zu Hauptbahnhof gefahren waren dort bei Starbucks und DM und sind dann wieder mit dem Zug zurück gefahren. Auch der Rückzug war wieder voll, allerdings nicht so heftig. Nach kurzer Zeit hab ich auch einen Sitzplatz ergattern können, allerding neben einer unglaubich unverschämten, alten, verwirrten Frau. Diese hat sich geweigert Leute, Kinder vorbeizulassen, ist immer wieder aus der Haut gefahren, wenn ausversehen jemand se berührte, weil Leute ein- und aussteigen wollten. Sie saß ja auch noch in so einem Durchgang beim Zug. Naja, das soll noch einmal jeand sagen die Jugend hätte keinen Respekt vorm Alter und sei unverschämt und respektlos.
  Da unser Zug satte 16 min. Verspätung hate, hätten wir natürlich unseren Anschlusszug verpasst, weswegen wir dann direkt nach Zwickau Hbf durchgefahren sind und von dort mit einem anderen Zug nach Haus gefahren sind. Daheim war ich dann gegen sieben. Es war schon ziemlich anstrengend, vorallem die Fahrt!


- Ablauf -

Ich war nicht das erste Mal auf einer Messe, allerdings dass erste Mal auf einer Buchmesse. Sonst waren es nur Motorradmessen mit Papa :P

  Trotzdem war ich direkt ein wenig geschockt, dass es tatsächlich SO viele Menschen waren. ich dachte teilweise echt daran, was passiert wenn wir in den Zug nicht mehr hinein kommen oder einfach umgerannt oder umgeschubst werden.
 
Vormittag:
  Wir sind vom Bahnhof dann der "Masse" nach in Richtung Messe und haben diese auch sehr schnell erreicht. Wir sind nichtmal 10 min. gelaufen. Vor dem Eingang gab es dann ersteinmal eine Sicherheitskontrolle, bei der man seine Tasche aufmachen musste und die Leute nur kurz rein geschaut haben. Das lief mir alles ein wenig zu schlampig ab, denn theoretisch hätte man sie Sachen auch einfach unter den Büchern verstecken können, dann wäre das nie aufgefallen. 

  Da wir Online Ticktes hatten musste wir gar nicht erst irgendwo anstehen. Wir sind direkt durch die Schranken gekommen und waren drinnen. ich war dirkt ein wneig überfordert, da ich nciht wusste wo ich zuerst hinschauen bzw gehen soll. Es war halt echt SO viel los!

  Am Eingang zu Halle 3 haben wir uns dann auch schon direkt mit Isa von @isareadbooks getroffen. Zusammen sind wir dann ein wenig durch Halle 3 geschlendert, wo wir Dank Isa direkt 3 Goodie-Bags bekommen hatten. Als sie dann aber weg musste, sind wir alleine weiter und haben auch noch mega viele Postkarten abgestaubt. :D In Halle 3 haben wir dann auch noch Marie von @buecherpassion, Janina von @booksaremorethanmagicalwords und eine Freundin von Marie getroffen und sind mit denen mitgelaufen. 
  Dank Janina hatten wir dann übrigens auch einen Plan, wo welcher Verlag, welcher Autor, welcher Stand, welche Signierstunde stand/ statt fand.

  Eigentlich sind wir den ganzen Vormittag planlos durch die Hallen gelaufen, mal alleine, mal mit ein paar anderen Bookstagrammern/ Bloggern. Als wir dann am Bastei Lübbe Verlag waren, hab ich mir Trust Again von Mona Kasten, für die Signierstunde, gekauft. Das ging alles sehr einach. Man hat sich das Buch aus dem Regal genommen, ist zu jemanden hin, der den Stand als "mobile Kasse" betreut hat und hat bezahlt. Sogar mit Kassenzettel :D
Mittag:
  Gegen Mittag waren wir dann bei drei verschiedenen Signierstunden und sind dann auch kurz nach 15:30 Uhr in Richtung Messeausgang gegangen. 

- Signierstunden -

Sarah Saxx:
  Die erste Signierstunde bzw Talk fand 13:00 Uhr beim Stand BoD - Books in Demand - Halle 5/D300 mit Sarah Saxx statt. Sie war dort, mit zwei weiteren Autorinnen, welche ich leider nicht kannte. Aber ich meine, die eine schrieb Kinderbücher und die andere Fantasy Bücher. Da bin ich mir allerdings nicht mehr so sicher.

  Da meine Bücher, die ich von Sarah Saxx besitze, alle - inkl. Widmung - signiert sind, hab ich sie auf der Seite Lieblingsautoren in meinem Reading Notes unterschreiben lassen. Außerdem haben wir noch ein Foto zusammen gamacht.
  Sie endlich einmal persönlich kennen zu lernen fand ich richtig schön! Sie ist eine so liebe, loyale, sympatische und bodenständige junge Frau. mit Brille hab ich sie vorher noch nie gesehen und ich finde echt, es steht ihr sehr gut! Außerdem ist mit aufgefallen, das sie doch ein wenig zurückhaltend, fast schon schüchtern wirkte. Sie hat gelacht und eher leise gesprochen, ich glaub sie war auch aufgeregt.


  Beim Talk mit Sarah Saxx und den anderen beiden Autorinnen kamen dann einige Fragen, welche die drei beantwortet haben. So habe ich noch einiges über Sarah Saxx erfahren, was ich so noch gar nicht wusste. Unter anderem verspricht uns Sarah Saxx für 2017 noch DREI WEITERE BÜCHER!!! Auf die freue ich mich wie so ein kleines Kind, ich kann es gar nicht erwarten! Außerdem hat sie feste Zeiten, an denen sie schreibt. Sucher bin ich mir nicht mehr zu 100%, allerdings meine ich es war Vormittags von 9:00 Uhr - 12:00 Uhr. Ihre Ideen bekommt sie, wenn sie ein Musik hört, Pärchen auf der Straße sieht, Filme/ Serien schaut oder aus einfachen Alltagssituationen. Über ihr neues Buch "Küssen verboten, Lieben erlaubt" hat sie gesagt, dass ihr der Titel eines Tages einfach so eingefallen ist, dann hatten sie ihn ihm Kopf und hat Freunden erzählt, dass ihr neues Buch so heißt. Als die dann allerding anfangen wollte zu schreiben, musste sie ersteinmal überlegen, was in dem Buch denn passiert, dass der Titel auch wirklich zu trifft.
  Leider war die Zeit mit ihr viel zu schnell vorbi und wir mussten auch direkt zum nächsten Termin.

Mona Kasten:


  Vani und Isa sind 13:30 zu dem Bloggertreffen gegangen, währrend Lora und ich und in den Bastei Lübe verlag auf ie Couches gesetzt haben. Dort haben wir uns mit Kaffee und Apfel ersteinmal ausgeruht, weil es halt echt stressig war.

  Auf einmal stand Mona Kasten mit ihrem Mann vor uns am Tisch! Ich habe sie nicht sofort erkannt, da sie auch kurzzeitig mit dem Rücken zu uns stand, aber als ich dann gemerkt habe, wer da steht, sind meine Augen groß und mein Mund offen geworden und ich glaub ich habe sie geschlagene 5 min. lan einfach nur angestarrt. Sie hat sich dann direkt neben uns auf die Couches gesetzt, allerdings nicht um mit uns zu reden - wäre auch zu schön gewesen - sie hat sich dem Nachbartisch zugewand und mit den Leuten von Bastei Lübbe wahrscheinlich über ihre Signierstunde geredet.

  Dann kam auch schon direkt eine Frau, ich vermute was war ihre Presseagentin oder jemand wichtiges vom verlag, jedenfalls hat sie und gefragt ob wir auf jemanden warten und ich hab demonstrativ auf Mona Kasten gezeigt. Die Frau schaute kurz zu Mona und meinte dann eher als Feststellung als als Frage, dass wir zusammen hier sind - wahrscheinlich. Mona und ich haben beiden den Kopf gechüttelt, nein gesgat und gelacht. Naja jeden Falls meinte die Frau wir sollten uns doch bitte woanders hinsetzten, damit Mona "Platz" hat. Wofür auch immer sie den gebraucht haben soll :D Mona hat entschudligend gelächelt und meinte noch so Sorry zu uns, abe ich fand es überhaupt schon mal mega nice, neben Mona zu sitzen. Das war so mein Highlight auf der LBM!


  Wir haben uns dann direkt vor den Stand gesetzt und Eis gegessen. Kurz darauf ging auch alles schlagartig los. Irgendwie waren dann auf einmal viele Menschen da, alle stelten sich schon an und wir haben und ziemlich weit vorne mit eingereiht. Dann kamen die Absperrungen und leute vom verlag mit Namenszettelchen, die man ins Buch kleben musst, damit alles schneller geht. Ich hab dann schnell Isa und Vani angeruen, weil die ja immer ncoh auf dem Treffen waren und wir so weit vornen standen, dass wie jede Minute hätten dran sein können.
  Regulär sollte die Signierstunde 15:00 Uhr losgehen, allerdings wurde alles Aufgrund der mega Schlange, die sich gebildet hatte, bereits kurz nach 14:40 Uhr angefangen. Nach nicht einmal 10 min. waren wir vier samt Unterschrift und Foto fertig!

- Goodie-Bags/ Bücher/ Leseproben/ Karten -

 


  Natürlich gab es auch wieder einiges an Goodie-Bags und anderen Extras. Ich muss aber ehrlich sagen, dass es irgendwie ziemlich wenige Leseproben gab. Ich hätte mir zu einigen Büchern wie - z.B. Infernale, Rat der Neun, Whichhunter, ... - eine Leseprobe gewünscht! Es war zwar schade, aber ich habe trotzdem welche gefunden!



  Außerdem gab es So viele süße Postkarten - kostenlos! Ich habe mir wahrscheinlich viel zu viele mitgenommen, aber sie waren einfach teilweise so schon illustriert ud mit so süßen Sprüchen versehen, dass ich immer und immer wieder zugelangt habe. Aber davon kam man echt nie genug haben!


  Ich habe mir - wie schon gesagt - nur ein Buch gekauft und das war Trust Again. Ich wollte es sowieso lesen, dachte aber ich kaufe es erst zur LBM, da ist es schonmal ein Buch weniger, was ich hinzu mitschleppen muss!


  Die LBM 2017 hat mir sehr gut gefallen, es war zwar sehr anstrengen und stressig, aber das hat sich alles gelohnt! Ich fande es wunderschön, Sarah Saxx und Mona Kasten zu treffen, wenn auch nur kurz. Beide sind mir sehr sympatisch, sie sind bodenständige, lusitge, loyale und sehr freundliche junge Faruen. trotz ihrs Erfolges sind sie immer ncoh sie selbst und dafür lieben wir sie doch!  Beide sind mir richtig ans Herz gewachsen und ich freue mich sehr darauf, mehr Büchern von ihnen zu lesen!
  Ich für meinen Teil bräuchte den ganzen Messetrubel nicht jeden Monat, auch
nicht jeden zweite der dritten. Ich bin nächstes Jahr auf jeden Fall wieder auf der LBM. Wie es dieses Jahr mit der FBM - Frankfurter Buchmesse - aussieht weiß ich noch nicht, aber vielleicht sieht man sich ja!

  Ich verabschiede mich hiermit von euch vor heute und hoffe natürlich, dass euch der Post gefallen hat. Im folgenden seht ihr noch ein paar weitere Bilder der LBM.

Gute Nacht und Danke fürs Voreischauen!
LG Sophie

Bilder bei Vani

Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Oh wie toll, dass du auf der LBM warst!! Ich habe bisher noch keine Buchmesse besucht, möchte aber dieses Jahr unbedingt nach Frankfurt. Hoffentlich klappt das.
    Deine Eindrücke wecken übrigens so richtig Vorfreude! :)

    Liebste Grüße
    Nina von
    BookBlossom ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Liebe Nina 💖

      Freut mich sehr, dass dir der Post gefallen hat. Ich kann die Messe auch wirklich nur jedem Buchfreak ans Herz legen.

      Ich hoffe auch dass es mit der FBM klappt und man sich 🎉🎉

      LG Sophie 😻💖

      Löschen